11.11.2015 Mittwoch  Ausbildung Lehrschein / Wach- und Truppführer

Nach den letzten Einsätzen geht auch das Ausbildungsjahr 2015 langsam zu Ende. Doch es wurde noch einmal ordentlich gepaukt.

Am ersten Novemberwochenende fand in Strehla der kombinierte Lehrgang Wachführer / Truppführer statt. Wer weiterhin absichern möchte, braucht auch künftig Führungskräfte. Vorkenntnisse aus dem Lehrgang Führungslehre wurden vorausgesetzt und darauf aufgebaut. Wie ist ein Befehl aufgebaut und wie gestaltet sich der gesamte Führungsvorgang?

Neues Wissen musste bereits am ersten Abend angewandt werden, denn es galt, Strehla vor dem steigenden Hochwasser der Elbe zu verteidigen. Das Volleyballfeld wurde kurzerhand zum Rohstofflieferanten für die Sandsäcke. Nach der Errichtung eines Walls konnte zunächst beruhigt in die Nachtpause gegangen werden.

Bei Planspielen wurde die Rolle des Wachführers übernommen – die Mannschaft und das Material mussten sinnvoll auf die Türme verteilt und der Führungsvorgang bei Sturz eines Kindes von den Buhnen ins Wasser sorgfältig durchdacht werden.

Dann wurden die angehenden Truppführer von dem Lehrteam, welches die Rolle der Gruppenführer übernahm, ins Feld geschickt um realistische, kleine Einsätze abzuarbeiten. Die 2, 3 Truppmänner mussten ordentlich angeleitet werden, um rasche Erfolge zu erzielen. Zeitnahe Feedbackrunde, dann wurde der nächste zum Truppführer und versuchte, die "Fehler" des Vorgängers im neuen Szenario zu beachten. Hinterher waren sich alle einig – die Übungen waren sehr lehrreich!

Parallel dazu fand ebenfalls in Strehla das Prüfungswochenende für die Lehrscheinanwärter statt, welches am Ende eines Jahres voller Vorbereitungswochenenden stand. Nach der schriftlichen Prüfung mussten nachts Lehrkonzepte erstellt werden, um die Schwimmgruppe am nächsten Tag im Schwimmbad anleiten zu können.

 

Kategorie(n)
Ausbildung, z_2015

Von: MC

zurück zur News-Übersicht