03.02.2019 Sonntag  Pressemitteilung: 20. Dresdner Faschingsschwimmen

Ob Jung oder Alt, in Badehose oder Neoprenanzug, aber vor allem mit Kostüm: 80 Teilnehmer starteten heute beim 20. Dresdner Faschingsschwimmen der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft Bezirk Dresden e.V. (DLRG Dresden). Bei 1 Grad Lufttemperatur und starkem Schneefall stiegen die Schwimmer in die 3 Grad kalte Elbe und bezwangen die 800 bzw. 400 Meter Strecke unter Jubel und Applaus der rund 1200 Zuschauer.

„29 Winterschwimmer trauten sich auf die lange Distanz über 800 Meter zwischen Albert- und Augustusbrücke und auf der 400 Meter langen Strecke zwischen Carola- und Augustbrücke schwammen 51 Mutige die Elbe flussabwärts“, sagt Dominic Lorenz, Sprecher der DLRG Dresden. Der jüngste Teilnehmer war 25 und der Älteste 72 Jahre alt. Die Kostüme wurden prämiert, hier gewann die Eiskönigin, der Eiskönig und ein Clown.

Mehr als 60 Einsatzkräfte und Helfer der DLRG organisierten das Faschingsschwimmen bzw. sicherten das Vergnügen zu Land und mit 8 Rettungsbooten im Wasser ab. Unterstützung gab es für die Dresdner zudem von den umliegenden DLRG-Gliederungen sowie vom Technischen Hilfswerk Dresden.

Kategorie(n)
Veranstaltung, Absicherung, News, 2019

Von: KK

zurück zur News-Übersicht