20.10.2014 Montag  Team Mei-DD erfolgreich bei IRB Meet

Die dänische Wasserrettung lud zum IRB Meet am 18.10.2014 in ihre Hauptstadt Kopenhagen ein. Ein Team aus Meißen und Dresden folgte dem Aufruf, denn nach diesem letzten Wettkampf beginnt die nächste IRB Saison nach einer langen Pause erst wieder im Frühjahr 2015.

Nach nächtlicher zehnstündiger Fahrt erfolgte in Kopenhagen am Freitag Mittag die Begrüßung durch graue Wolken und Dauerregen. Entschädigung folgte sogleich durch die Tatsache, dass wegen geringer Teilnahme am Training 3 Stunden am Stück mit dem IRB geübt werden konnte. Also rein in die Neos und ab auf bzw. in die herbstliche Ostsee. Da das Team in dieser Konstellation so noch nicht zusammen gestartet ist, war dies enorm hilfreich.

Die gastfreundschaftlichen Dänen boten sogar die Möglichkeit zur Übernachtung in ihrem Trainingszentrum an, welche gerne angenommen wurde.

Am Samstag traten dann 3 Damen- und 7 Herrenteams in separater Wertung gegeneinander an. Die SG Mei-DD erhielt durch 2 Lübecker Teams Gesellschaft aus Deutschland.

Nach jeweils zwei Vor- und den anschließenden Finalläufen gegen starke Dänen konnten folgende Ergebnisse gefeiert werden:

• 1. Platz Team-Rescue Female zusammen mit Lübeck I
• 2. Platz Team-Rescue Male zusammen mit Lübeck II
• 3. Platz Mass-Rescue Male
• 4. Platz Single-Rescue Male
• 5. Platz Tube-Rescue Male

Der gut organisierte Wettkampf wurde noch durch zwei Fun Races aufgelockert, bei welchen selbsterklärend der Spaß sowie durch Mischen der Teams das Kennenlernen der zwei Nationen im Vordergrund standen.

Sowohl dieser Wettkampf als auch die Rescue 2014, der Weltmeisterschaft im Rettungssport, im September diesen Jahres zeigen, dass sich die sächsischen Teams international nicht zu verstecken brauchen. Die nächste Saison wird bereits mit Spannung erwartet.

Kategorie(n)
Wettkampf, z_2014

Von: MC

zurück zur News-Übersicht