13.08.2015 Donnerstag  Absicherung Dreharbeiten MDR und ARD

MDR und ARD fragten an, ob wir nicht bereit wären, ihre Berichte über den historisch niedrigen Elbpegel in Dresden wasserseitig abzusichern?! Na klar! So hieß es einmal in brütender Hitze für "Dabei ab Zwei" sowie "Hier ab Vier" und einmal mitten in der Nacht (fünf Uhr früh) für das Morgenmagazin die Boote ins Wasser zu lassen. Ein Reporter wollte unter anderem ausprobieren, ob denn bei einem Pegelstand von um die 50 cm eine Elbdurchquerung zu Fuß möglich sei und musste schnell einsehen, dass dies nicht die maximale Wassertiefe angibt und in der ausgebaggerten Fahrrinne die Strömung weiterhin sehr hoch und nicht zu unterschätzen ist.

Die Berichte findet ihr hier:

http://www.mdr.de/mdr-um-4/mdr-um-2/video289048.html

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/wetter/Niedrigwasser-in-Dresden-Zu-Fuss-durch-die-Elbe-100.html

 

Kategorie(n)
Absicherung, z_2015

Von: MC

zurück zur News-Übersicht